Gärtnerei

Die Gärtnerei des Diakonenhauses kultiviert  Bio-Gemüse. Sie pflegt auch die Blumenbeete an der Schwerzenbachstrasse, wo Kundinnen und Kunden ihre eigenen Sträusse zusammenstellen und garantiert schnittfrische Blumen mit nach Hause nehmen können.
Wir beliefern unseren Hofladen Egge drü und unsere Küche täglich mit taufrischem Bio-Gemüse. Nicht alles blüht zur selben Zeit. Wir verarbeiten was bei uns wächst und ernten dennoch das ganze Jahr. Besonders beliebt sind unser Nüsslisalat, der frische Federkohl, die frühen Bohnen und die Radieschen sowie die sonnengereiften Tomaten. Daneben dürfen die Klassiker nicht fehlen: Das Biorüebli, die Kartoffel, der Lauch und die Zwiebel.
Bei uns wächst der Salat vom Samen bis zu Ernte. Dasselbe gilt für mehrere Dutzend andere Gemüsesorten. So vielfältig wie der Anbau sind auch die Arbeiten in unserer Gärtnerei. Obwohl uns Maschinen helfen, die Saat, Pflanzung und Pflege der Kulturen zeitgerecht und speditiv vorzunehmen, erledigen wir viele Arbeitsschritte von Hand. Dies schont die Natur und fördert die Qualität. Wir mögen die Natur und gehen sorgsam mit ihr um. Aus diesem Grund bewirtschaften wir unsere Anbauflächen nach den Richtlinien von Bio Suisse und erzeugen Knospe-Produkte.
Je nach Wetter und Jahreszeit befinden sich unsere Arbeitsplätze auf dem Feld, im Gewächshaus oder in der Gemüserüsterei. Natürlich können wir uns nicht immer nur nach dem Wetter richten, deshalb schützen wir uns vor Nässe und Kälte mit entsprechender Kleidung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontaktformular öffnen.