Wir zeigen erwachsenen Menschen mit psychischen oder denkerischen Grenzen, wie sie die Vielfalt ihrer Fähigkeiten neu entdecken, in Einklang mit Natur und Gesellschaft bringen und so über ihre Grenzen hinauswachsen.

VIELFALT ENTFALTEN

Vision und Werte

Wäre das Leben eine endlose Symphonie und die Gesellschaft ein gigantisches Orchester, dann könnten Menschen mit psychischen oder denkerischen Grenzen bei uns ein passendes Instrument aussuchen, dieses zum Klingen bringen, in den Takt finden und nach ihren Möglichkeiten mitspielen. Oder auch einfach nur zuhören.

In unserem Denken und Handeln steht die Inklusion im Mittelpunkt. Darum schaffen wir für unsere Bewohnerinnen und Bewohner Wohn- und Arbeitsstrukturen, die ihrem Leben Sinn geben, Zuversicht schenken, Wertschätzung erfahren lassen und zum Wohlbehagen beitragen. Wir arbeiten und leben nah an der Natur und nah an vielfältigen Lösungen. Dazu pflegen wir einen offenen Dialog und ein solidarisches Miteinander.

DAS LEBEN ZUM KLINGEN BRINGEN

Ich bin in drei Bereichen tätig und es gefällt mir überall. Ich arbeite gerne mit Tieren und draussen. Hier kann ich tun, was ich gut kann und was ich gerne mache. Die schöne Umgebung macht mich fröhlich.

Ich fühle mich im Diakonenhaus wohl. Der Ort und die lieben Menschen geben mir Sicherheit. Ich kann hier so arbeiten, wie es für mich stimmt. 

Ich bin gerne im Diakonenhaus. Hier lebe ich mit netten Menschen zusammen.

Eine geradlinige Führung, ein Mix von Struktur und eigenverantwortlichem Arbeiten, ein humor- und liebevoller Umgang mit Bewohnern und im Team – das alles ist hier super.

MIT ECKEN,
KANTEN UND PROFIL

Freizeit

Freizeit bedeutet Zeit zur freien Verfügung. Damit Sie diese auch wirklich nach Ihren Wünschen nutzen können, bietet Ihnen unser Haus drinnen und draussen diverse Aufenthaltsräume und -zonen. Hier lässt es sich prima spielen, mit anderen plaudern oder allein sein. Und wenn Sie lieber Sport treiben, zur Kirche gehen oder Ihr Computertalent perfektionieren, unterstützen wir Sie ebenfalls dabei. Hauptsache, Sie machen sich frei für Ihre Zeit.

RAUS AUS DEM ALLTAG

Die Institution ist in Bewegung. Das gibt mir die Möglichkeit zur Weiterentwicklung und Entfaltung.

Zwei Dinge schätze ich hier besonders: das eigene Zimmer, in das ich mich zurückziehen kann. Und die Tatsache, dass hier alles freiwillig ist. So entsteht ein wertvolles Nehmen und Geben.

Spielplatz

Bei uns sind Klein und Gross gern gesehen. Für unsere ganz kleinen Gäste aus dem Quartier haben wir einen Sandkasten mit diversen Spielzeugen und eine Froschwippe eingerichtet. Die grösseren Kids dürfen sich auf Rutschbahn, Schaukel und im Spielhaus vergnügen. Die Mamis und Papis machen es sich am besten an unseren Gartentischen bequem. Und unsere Vierbeiner vom Hof nebenan bedanken sich für jede Streicheleinheit. 

SCHAUKEL HIN ODER HER